Über mich

Hi!

Ich bin Jenny, eine junges Mädchen von 23 Jahren, das im Herzen Göttingens Zuhause ist. 
Hier lebe ich zusammen mit meinem Freund Silas, Forstwirt und nun Student für Forstwissenschaften, 
und außerdem mit unseren drei Tieren: Hund Mica und die beiden Katzen Minou und Merlin.
Ich bin studierte Pädagogin, bzw. Lehrerin für Spanisch und Philosophie. Aktuell arbeite ich in einer 
Jugendwerkstatt (Schulersatzmaßnahme) der Stadt Göttingen für schulabstinente Jugendliche. 

Meine Hobbys sind alles rund um den Hund und außerdem alles mögliche, was man in der Natur machen kann: über wandern, bis campen oder einfach in einen See springen und schwimmen. Durch Silas habe ich außerdem meine Passion für die Jagd und den Naturschutz gefunden. Seit 2019 habe ich meinen Jagdschein und jage zusammen mit Silas und einer Handvoll anderen Jägern in einem Revier rund um Göttingen. Mein absolutes Liebslingshobby ist aber natürlich die Fotografie. Und wie bin ich dazu gekommen?

Alles hat mit der Canon Eos 100D meiner Mutter begonnen, die ich nach meinem Abitur 2016 mit auf meine Reisen nach Südamerika und Südafrika genommen habe. Ursprünglich wollte ich nur Landschaften fotografieren, dann die Tiere auf Safari. Im Laufe der Zeit habe ich mich auch an Personenportraits ausprobiert.

Meine Leidenschaft zur Hundefotografie kam dann aber mit dem Einzug unseres Tollers Mica. "Toller" steht für Nova Scotia Duck Tolling Retriever, eine von der FCI anerkannte Jagdhunderasse. Und natürlich ist Mica auch einfach toll :D
Wir haben Mica aus dem S-Wurf von der lieben Ute Nagl aus Augsburg. Sein Zuchtname lautet "Hunter's Moonlight Skylark Mica". Er macht sich wirklich toll in der Arbeit, begleitet Silas und mich zur Jagd und auf Prüfungen und unterstützt mich außerdem in der Jugendwerkstatt. Im nächsten Jahr soll er zum Therapiehund ausgebildet werden.

Umso mehr ich mich am Fotografieren von Mica übte, desto höher wurden meine Ansprüche an mich selbst. Als nächstes zog das Teezoom-Objektiv 70-300mm von Canon bei mir ein, mit dem die Qualität meiner Bilder einen Riesen Sprung machte. Danach lernte ich Photoshop kennen und lerne auch bis heute einfach nie aus! Im Juni bin ich dann auf die spiegellose Kamera Canon Eos R umgestiegen und was soll ich sagen? Ich bereue es keinen Tag. Als ich dann meinen aller ersten Fotoauftrag von Micas Züchterin bekommen habe, im Juli ihren "Wind of Change"-Wurf für die zukünftigen Besitzer abzulichten, war klar, dass meine Ausrüstung dringend um das absolute "Muss"-Objektiv für die Portraitfotografie erweitert werden muss: Das unschlagbare Sigma Art 135mm! Ich bin verliebt in dieses Objektiv, aber überzeuge dich selbst in meinem Portfolio unter "Welpenfotografie". Das Bokeh mit dem Sigma ist ein Traum!

Nun ja, das ist das, was mir spontan einfällt. Wenn du gerne mehr wissen möchtest, schau doch am besten mal auf meinem Instagram-Account vorbei, da sind alle Infos zu mir und vor allem zu Mica brandaktuell. Außerdem habe ich eine Facebook-Seite. Und ansonsten kannst du mich auch immer hier auf der Seite über den Link "Kontakt" anschreiben. Sehr gerne auch bei Anfragen für Fotos von deinem Hund oder von euch beiden! :)